WIR BAUEN EINE NACHHALTIGE ZUKUNFT.

Die Projekte von morgen entspringen einer ganzheitlichen Vision.

Der Konzern fördert ein einheitliches und bereichsübergreifendes Konzept in Bezug auf Nachhaltigkeit, das jeden Aspekt des Business durchdringt und strebt bei seinen Tätigkeiten ein faires und nachhaltiges Wachstum an, dem auch die Investitionen in die Entwicklung von Produkt- und Verfahrensinnovationen dienen.

Rule 22 aus dem Dokument Corporate Governance von Manni Group

SUSTAINABILITY POLICY

Die Manni Group fördert Innovationen im Stahlsektor, von der Behandlung von Rohstoffen bis hin zu Endanwendungen.


Es entwickelt Lösungen und Dienstleistungen in Bezug auf das Engineering von Strukturen, Energieeffizienz und die Erzeugung von Energie aus erneuerbaren Quellen.


Die Gruppe stützt ihre Fähigkeit, einen dauerhaften Wert zu generieren, der mit allen interessierten Parteien geteilt wird, auf die Auswahl, Maßnahmen, Aktivitäten und Projekte, die als Organisation durchgeführt werden.


Stahl ist "per Definition" ein recycelbares Element, das unzählige Male wiederverwendet werden kann, ohne den Verlust seiner intrinsischen Eigenschaften zu bemerken. Die Wärmedämmung von Gebäuden sowie Energie aus erneuerbaren Quellen und das Energiemanagement sind strategische Bereiche für jede Energiepolitik.


Die Manni Group setzt sich dafür ein, die Umweltauswirkungen ihrer Aktivitäten zu verringern, ihre Leistung kontinuierlich zu verbessern und bewährte Verfahren anzuwenden, um Wert für die Gesellschaft und die Interessengruppen zu schaffen.


Der Konzern ist sich seiner Verantwortung gegenüber gegenwärtigen Stakeholdern und zukünftigen Generationen bewusst und strebt ein faires und umweltfreundliches Wachstum seiner Aktivitäten an, auch dank Investitionen in Forschung und Entwicklung von Produkten und Prozessen.


Die Manni Group verpflichtet sich daher, ihre Nachhaltigkeitspolitik zu aktualisieren, wenn sich die von allen Stakeholdern gegenüber der Gruppe geäußerten Anfragen ändern, und dies mindestens alle drei Jahre.


Die Gruppe begrüßt und berücksichtigt die Grundsätze der Kreislaufwirtschaft, die von den Vereinten Nationen und dem Europäischen Green Deal geförderten Ziele für nachhaltige Entwicklung sowie die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte.

FÜHRUNG

Die Manni Group organisiert ihre Struktur, um einen informierten, verantwortungsvollen und partizipativen Entscheidungsprozess mit ihren Stakeholdern zu gewährleisten, eine effektive und transparente Organisation aufzubauen, Risiken zu managen und einzudämmen und mittel- und langfristig zu inspirierenden Maßnahmen anzuregen.
Eine Verpflichtung, die auf drei Vermögenswerten basiert:

Interne Organisation
Internationalisierung
Verantwortung für die Lieferkette
Finanzen

KREISWIRTSCHAFT UND INNOVATION

Die Manni Group fördert eine integrative Industrialisierung, die die Effizienz bei der Ressourcennutzung erhöht, die Umweltauswirkungen auf die eigene und die Lieferkette verringert und ihre Prozesse neu konfiguriert. investiert daher in wissenschaftliche Forschung und Innovation, um diese Veränderung zu erreichen. Es arbeitet innerhalb der Bauzulieferkette und trägt zur Schaffung eines innovativen Gebäudes mit geringen Auswirkungen und geringen CO2-Emissionen bei, in dem gesunde und sichere Materialien verwendet werden. Dazu investieren wir ständig in drei Hauptbranchen:

Innovation
Verantwortungsvolle Fertigung
Gebäude

MENSCHEN

Die Manni Group betrachtet das Humankapital als das wichtigste strategische Kapital, um das Geschäft korrekt zu verwalten und zu innovieren und Spitzenleistungen zu erzielen.
Der Schutz der Rechte der Menschen sowie die Gesundheit und Integrität der Mitarbeiter sind wesentliche und vorrangige Ziele.
Die Manni Group fördert einen partizipativen Stil, der es den Menschen ermöglicht, ihr Potenzial frei auszudrücken und zu entwickeln und an verschiedenen Fronten zu arbeiten:

Ethik und Werte
Gesundheit & Sicherheit
Ausbildung
Verbesserung des Humankapitals

ENERGIE UND KLIMA

Die Manni Group trägt zur Dekarbonisierung des Energiesystems bei, indem sie den Sektor für erneuerbare Quellen, Energieeffizienz und Überwachung entwickelt. betrachtet den Klimawandel als die größte Herausforderung für die Umwelt und setzt sich dafür ein, ihn anzugehen.
Die Gruppe engagiert sich für die Forschung und Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen für den Markt, die die Energieeffizienz und die Umweltbelastung verbessern, und zwar durch einen Ansatz, der Folgendes umfasst:

Erneuerbare Energien
Energieeffizienz
Emissionen

Weitere Informationen zu allen Aspekten unserer Richtlinien finden Sie im vollständigen Dokument.

Laden Sie das vollständige Dokument herunter

EINE ZERTIFIZIERTE VERPFLICHTUNG

Im Laufe der Jahre hat die Manni Group besonderes Augenmerk auf die kontinuierliche Anpassung an internationale Best Practices und auf die Verbesserung der operativen und ESG-Risikomanagementprozesse (Environmental Social Governance) gelegt. Die Unternehmen der Gruppe haben daher schrittweise Zertifizierungen erhalten, die die Qualitätsstandards bestätigen, die ihren Mitarbeitern, dem Markt und den Gemeinden angeboten werden.

Die vom Carbon Disclosure Project, dem World Resource Institute, dem WWF und dem UN Global Compact geförderte Science Based Target Initiative unterstützt Unternehmen bei der Festlegung langfristiger Emissionsminderungsziele, die es ermöglichen, die globale Erwärmung auf 2 ° C zu halten.

Carbon Footprint Italy (CFI) ist der italienische Betreiber des Carbon Management-Programms, der gegründet wurde, um die Ergebnisse der Quantifizierung der Treibhausgasemissionen von Produkten und Organisationen auf ernsthafte und glaubwürdige Weise zu kommunizieren. Das CFI-Programm ist sowohl dem Product Carbon Footprint als auch dem Organization Footprint gewidmet. Die Manni Group ist mit ihrem gemäß ISO 14064-1: 2019 erstellten und von Bureau Veritas überprüften THG-Emissionsinventar das erste Unternehmen, das als Organisation innerhalb von CFI registriert ist.

Die von Isopan erhaltene Umweltproduktdeklaration EPD (Environmental Product Declaration) definiert klar die Umweltauswirkungen, die mit der Herstellung eines bestimmten Produkts oder einer bestimmten Dienstleistung verbunden sind, wie z. B. Energie- und Rohstoffverbrauch, Abfallerzeugung und Emissionen.

Isopans Spezialprodukte sind die ersten in Italien, die im März 2019 das Declare-Label erhalten haben. Mit Blatt und Gründach erhält Isopan das Label für die Transparenz von Baustoffen. Declare ist das Label des International Living Future Institute (ILFI), das die Sicherheit der in Produkten für den Baumarkt verwendeten Materialien bescheinigt. Jedes Produkt, das das Deklarationsetikett trägt, erklärt, dass die Rote Liste oder die Liste der gefährlichsten Materialien in der Bauindustrie keine "Inhaltsstoffe" enthält.