LEXUS

Für den neuen Konzessionär in Faro (PT) entwarfen und schufen die Architekten des Rarcon-Studios ein minimalistisches Gebäude mit einer unregelmäßigen geometrischen Form. Bei der Konstruktion verwendeten sie das belüftete Fassadensystem von Isopan, um eine Hülle zu erstellen, die sich leicht an die im Projekt vorgesehenen geometrischen Unregelmäßigkeiten anpassen lässt. Mit dem ARK WALL-System von Isopan wurde nicht nur die Schnelligkeit der Installation erreicht, sondern auch ein einzigartiges ästhetisches Ergebnis.

PROJEKTKATEGORIE

Handel

ASSOZIIEREN

Isopan

PLATZ

Faro, Portogallo

DAS PROJEKT

Die Eröffnung des neuen Lexus-Händlers in Faro an der portugiesischen Algarve bringt auch die Entwicklung eines neuen Konzepts für Gewerbeflächen und Schaufenster mit sich. Das Architekturbüro Rarcon übernahm das Projekt, um es in ein Gebäude mit einer starken Identität zu verwandeln. Wie Rarcon selbst erklärt: «Ausgehend von der bereits bestehenden Metallkonstruktion und der Neuformulierung des Konzepts der Gewerbeflächen haben wir eine ikonische Struktur geschaffen, die sich von den Strukturen im selben Stadtgebiet abhebt. Die bestehende Struktur hatte eine ganz besondere Form, um alle vom Kunden geforderten technischen Anforderungen wie Ausstellungsräume, Büros, Empfangsräume und ein oberes technisches Stockwerk zu erfüllen. Darüber hinaus bestand die Notwendigkeit, Hänge einzufügen, um sowohl das Projekt zu respektieren als auch die Regenwasserableitung zu kontrollieren. Das Dach wurde als fünfte Fassade konzipiert, die wie die anderen Wände des Gebäudes behandelt, modelliert und abgedeckt wurde, um in jeder Hinsicht Einheitlichkeit zu gewährleisten. Die Geometrien, die den Kunden überraschen und anziehen sollen, werden dank eines Aufbaus erstellt, der auf die vorhandene Abdeckung aufgebracht wird. Diese Lösung unterstützt Kreativität und Design. Innerhalb des Gebäudes wird die Beziehung zur Außenhülle durch die Verwendung derselben Sprache hervorgehoben, die bei der Konstruktion des Daches verwendet wird, wobei die Metallstrukturen modelliert werden, die die Struktur charakterisieren. Das Gebäude fungiert als Unikat mit einer starken morphologischen Identität, die sich perfekt in die Identität der Marke einfügt, in der der chromatische Teil und die Form im Raum vorherrschen. "

Die ARK WALL belüftete Fassade

Die Verwendung des Trockenbausystems hat nicht nur die Verbesserung der Wärmeleistung des Gebäudes ermöglicht, sondern auch eine hervorragende architektonische Oberfläche. Das belüftete Fassadensystem Isopan ARK WALL passt sich perfekt den Unregelmäßigkeiten der entworfenen Hülle an. Das System ermöglicht es der Leichtmetallstruktur, die die Isopan-Platten trägt, die endgültige Abdeckung in Faserzementplatten zu tragen. Das Ergebnis sind homogene Fassaden und Dächer, die mit demselben Bauelement erhalten werden.