UNA STORIA D'ACCIAIO E DI ECCELLENZA ITALIANA

Fondata a Verona nel 1945 come commercio di materiali ferrosi e recuperi metallici, oggi Manni è una realtà internazionale attiva nell’industria dell’acciaio.

In dieser Zeit meiner Kindheit war einer der Spiele, die mir am liebsten waren, der Meccano, mit dem ich die Nachmittage damit verbracht habe, komplexe Konstruktionen zu erstellen ... Ich hätte jedoch nie gedacht, dass diese Art des Bauens durch Zusammenbauen vorgefertigter Metallelemente in der Welt von eine praktische Anwendung finden könnte echte Gebäude.

Giuseppe Manni, Präsident der Holding PANFIN S.r.l.

Ein Kind mit einer Meccano-Box und dem Italien der Nachkriegszeit hat etwas gemeinsam: einen unbändigen Wunsch zu bauen.

So beginnt Giuseppe Mannis Reise zusammen mit seinem Vater Luigi, dem Gründer der Gruppe, der sich mit dem Elend der Nachkriegszeit auseinandersetzt und beschließt, ein Unternehmen aus Eisenresten und Schrott zu gründen. Der älteste Sohn Giuseppe verwandelte das kleine Unternehmen nach und nach in einen der wichtigsten Industriekonzerne in Europa. Der Mehrwert wurde durch die in diesem Hausladen erlernten Fähigkeiten geschaffen, in denen Leben und Beruf immer eine Sache waren. Eine Geschichte aus Leidenschaft und harter Arbeit, gespickt mit Bühnen und Erfolgen, an die sich nicht nur das Unternehmen, sondern auch die Gemeinde erinnern wird: ein brillantes und repräsentatives Erbe, das von der Stella in Stahl bezeugt und von der Manni Group produziert und der Stadt angeboten wird. " dass seit dem tausendjährigen Mutterleib der ARENA von Verona seit 1984 jeden Winter auf der BRA deponiert wurde.

Francesco Manni Präsident der Manni Group S.p.A.

Das 75-jährige Jubiläum ist zweifellos ein historischer Moment des Umdenkens auf neue nachhaltige Ziele, wie es bereits mehrmals in seiner Geschichte geschehen ist. Dieser Moment fällt mit Francesco Mannis Amtseinführung als Präsident der Sub-Holding Manni Group zusammen, die bereits bereit und bereit ist, den Staffelstab zu erhalten, und die durch die zwanzigjährige Erfahrung erleichtert wird, die sie neben der vorherigen Präsidentschaft gesammelt hat. Die neue Präsidentschaft wird durch die nachgewiesene und gültige Anwesenheit des CEO unterstützt Enrico Frizzera kann das Management zu neuen Möglichkeiten führen. Tatsächlich regt uns diese Situation sicherlich dazu an, das Modell und das Konzept der Nachhaltigkeit zu überdenken, bei denen der Mensch eine zentrale Position einnimmt.

Enrico Frizzera CEO Manni Group

Nach seinem Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Verona entwickelt er in Zusammenarbeit mit führenden internationalen Beratungsunternehmen technische und organisatorische Fähigkeiten im Bereich Finanzinstitute und insbesondere Versicherungen und Rückversicherungen. Nach Erreichen der Geschäftsführung der Cattolica-Gruppe übernimmt er die Position des Chief Executive Officer der Manni Group, einer Industriegruppe für B2B-Dienstleistungen, die im Bereich Stahlwerkstoffe, Isolierplatten, Energieeffizienz und erneuerbare Quellen führend ist und sich an zahlreiche Kundensegmente richtet ( Industrie, Gewerbe und Wohnen).

75 JAHRE LANG MIT DER GLEICHEN LEIDENSCHAFT

Dieses Jahr ist das 75. Jahr der Geschichte der Manni Company. Es war direkt nach dem Krieg, im Jahr 1945, dass Cav. Luigi Manni beschließt, Metallteile und Restschrott wiederzugewinnen, um ein neues Geschäft von Grund auf neu zu erfinden. Diese Entschlossenheit, dieser Einfallsreichtum und der Wunsch, von vorne zu beginnen, prägten das neue unternehmerische Gefüge der Zeit.


Geschäft soll bis 1960 wachsen: Sein Sohn Giuseppe unterstützt seinen Vater und die Geschäftstätigkeit von Stahlprodukten wird bundesweit umgesetzt, auch dank des Beitrags im Management einiger Brüder.


In den frühen 70er Jahren der industrielle Wendepunkt: Ausgehend von der einfachsten Verarbeitung von Stahlprodukten werden wir in unseren Tagen zu den komplexeren gelangen, die die prestigeträchtigen Stahlprodukte ermöglichen. Unter anderem erinnern wir uns an den Stahlstern, der seit 1984 jeden Winter von der Manni Group hergestellt und der Stadt angeboten wird, "der aus dem tausendjährigen Mutterleib der ARENA von Verona auf der BRA deponiert wurde". größtes Geschenk an Luigi Manni und seinen Sohn Roberto.


Auf dem Weg des Wachstums wird das Wissen über die Welt des Metallbaus erweitert, neue Unternehmen entstehen: das Service-Center für Edelstahl, die Untersuchung erneuerbarer Energien, die zum Bau von Photovoltaikanlagen führen werden, und in jüngster Zeit Leichtstahlkonstruktionen. integriert mit den Dämmplatten.


Die Produktion von Paneelen wurde in den 1980er Jahren geboren, wird sich in Italien mit zwei wichtigen Fabriken rasant entwickeln und mit verschiedenen Innovationen angereichert, die den Beginn der ersten Phase der Internationalisierung mit zwei Unternehmen in Spanien und Rumänien in den 2000er Jahren ermöglichen.


Seit der Krise von 2008 die Entscheidung, weiter im Ausland zu investieren, um in Europa und Mittelamerika die Erreichung der Position des Co-Leader bei der Herstellung von Metallisolierplatten zu vertreten.


Heute, nach drei Generationen, ist der Stab der Manni-Gruppe bereit, von einer neuen Präsidentschaft übernommen zu werden, die dank zwanzigjähriger Erfahrung neben der vorherigen vorbereitet und erleichtert wird.


2020 stellt uns vor eine neue und schwer zu interpretierende Situation, die uns als Gruppe jedoch nicht unvorbereitet erwischt. Es ist ein historischer Moment des Umdenkens auf neue nachhaltige Ziele, wie dies bereits mehrmals in einer 75-jährigen Geschichte geschehen ist.


Diese Notsituation regt uns an, das Modell und das Konzept der Nachhaltigkeit zu überdenken, in dem der Mensch eine zentrale Position einnehmen wird. In Übereinstimmung mit diesem Ziel wird auf jede Feier verzichtet, die ein solches Jubiläum verdient hätte, um die Kosten zugunsten von BRFVr, der Forschungsstiftung für neurologische Pathologien am Menschen, nach der Coronavirus-Krise vollständig umzuleiten.


Ein herzliches Dankeschön geht an alle Mitarbeiter und Stakeholder, die dazu beigetragen haben, dass die 75-jährige Geschichte der Manni Group wahr wird. Wir sehen uns beim nächsten Jubiläum.

1945 - DIE URSPRÜNGE

Luigi Manni eröffnet ein Handelsgeschäft mit Eisen- und Metallrückgewinnung

ANNI ‘60 - VERÄNDERUNG

Unter der Leitung von Giuseppe Manni beginnt die erste große Entwicklung.

1960 - Manni Prodotti Siderurgici (Verona, IT) wird geboren.

1969 - Manni Siderurgica (Verona, IT) wird geboren.

ANNI '70 - INDUSTRIALISIERUNG

1972 - Sipre wird in Mozzecane geboren, dem ersten Service-Center für die Vorverarbeitung von Verbundträgern in Europa (Verona, IT).

ANNI '80 - DIVERSIFIKATION UND BESCHLEUNIGUNG

1980 - Erwerb der Officine Riunite F.lli Lancini (Crema, IT).

1982 - Einweihung des Büros in Palazzetto, Verona (IT).

1987 - Das zweite Sipre Beam-Vorverarbeitungszentrum wird geboren (Crema, IT).

1988 - Erwerb von Isopan und Herstellung von isolierten Metallplatten. Es ist der Beginn eines starken Wachstums. (Frosinone, IT).

ANNI '90 - DIE REORGANISATION

1993 - Übernahme von Commerciale Siderurgica Veronese.

1995 - Gruppo Manni SpA (Verona, IT) wird geboren.

1996 - Icom Engineering wurde für das Design von Metallstrukturen und die Beratung geboren.

ANNI 2000 - ENERGIE WIRD ERNEUERT

2000 - Gruppo Manni HP wird geboren, der neue Industriebetrieb (Verona, IT).

2001 - Isopan Iberica (Tarragona, Spanien) wird geboren. Investition in Malavolta SpA.

2002 - Isopan wird in Trevenzuolo (Verona, IT) geboren.

2007 - Isopan Est wird in Bukarest (Rumänien) geboren.

2008 - C.S.I.-Centro Servizi Inox (Verona, IT) wird geboren.

2015 - Manni Sipre und Isopan sind Lieferanten der Expo Milano 2015 und Manni Energy nimmt am von der Expo gesponserten Demo Field-Projekt des Padano Technological Park teil.

2016 - Inspiriert von der Architektur des Büros in Verona erneuert Manni Energy sein koordiniertes Image.

2017 - Start von Manni Green Tech und Digital Marketing & Communication
Entwicklung der Partnerschaft mit REbuild